Skip to main content

Juckende Ohren und Kopfschütteln bei Hunden: Ursachen und Lösungen

Ear Cleanser Ohrenreiniger Ohreiniger Otitis Ohrenentzündung beim HundHunde können manchmal unter juckenden Ohren und dem ständigen Kopfschütteln leiden. Diese Symptome können auf verschiedene Gesundheitsprobleme hinweisen. In diesem Artikel werden wir die möglichen Ursachen für juckende Ohren und häufiges Kopfschütteln bei Hunden untersuchen und Lösungen dafür aufzeigen.

Mögliche Ursachen für juckende Ohren und Kopfschütteln bei Hunden

Ohrmilben (Otodectes cynotis)

Ohrmilben können intensiven Juckreiz in den Ohren verursachen. Sie sind winzige Parasiten, die im Gehörgang leben und bei Hunden Unbehagen und starken Juckreiz auslösen.

Otitis externa (Ohrentzündung)

Eine Ohrentzündung kann aufgrund von Infektionen, Allergien oder einem Ungleichgewicht im Ohrmilieu auftreten. Dies kann zu Rötungen, Schwellungen, einem unangenehmen Geruch und starkem Juckreiz führen.

Fremdkörper im Ohr

Ein Fremdkörper, wie Gras, Samen oder andere Partikel, die in den Gehörgang gelangen, können Reizungen verursachen und dazu führen, dass der Hund seine Ohren häufig schüttelt, um sie zu reinigen.

Allergien

Nahrungsmittelallergien, Umweltallergene oder Hautallergien können auch zu juckenden Ohren und Kopfschütteln führen. Diese Allergien können durch bestimmte Inhaltsstoffe in der Nahrung oder Umgebungsreize ausgelöst werden.

 Feuchtigkeit im Ohr

Wasser im Ohr kann eine Umgebung schaffen, die das Wachstum von Bakterien oder Pilzen begünstigt, was zu juckenden Ohren führen kann.

Lösungen für juckende Ohren und Kopfschütteln bei Hunden

Otiflush Otihelp Otitis Ohrenenzündung OhrenpflegeErste-Hilfe-Maßnahmen – So schützen Sie Ihren Hund während einer Ohrenentzündung

Ohrreinigung

Eine regelmäßige und richtige Ohrreinigung mit speziellen Lösungen kann helfen, Schmutz und überschüssiges Wachs zu entfernen, um juckende Ohren zu lindern. Bei einigen Ursachen, wie Ohrmilben oder einer Ohrentzündung, kann eine regelmäßige und richtige Ohrreinigung helfen.

VETEXPERT Ohrreiniger / Ohrenreiniger 75ml
VETEXPERT OTIFlush Ear Solution 125 ml
VETEXPERT OTIHelp Ear Lotion – Ohrenlotion 75 ml

Präventive Maßnahmen

Halte die Ohren deines Hundes trocken, vermeide Wasser im Ohr während des Badens und überprüfe regelmäßig die Ohren auf Anzeichen von Problemen.

Symptome lindern ist gut – der Ursache auf den Grund gehen ist besser!

Ein Tierarztbesuch ist wichtig, um die genaue Ursache für juckende Ohren zu bestimmen. Der Tierarzt kann eine gründliche Untersuchung durchführen und eine geeignete Behandlung verschreiben.

Tierarztbesuch

Bei einer Ohrenentzündung ist der Gang zum Tierarzt notwendig. Dieser wird das Tier eingehend untersuchen. Mit einem Abstrich kann der Arzt feststellen, ob Parasiten die Ursache für die Ohrenentzündung beim Hund sind. Milben, Pilze, Bakterien, Viren oder Fremdkörper müssen hernach entsprechend entfernt werden. Der Tierarzt kann die genaue Ursache feststellen und eine angemessene Behandlung empfehlen.

Was ist eine Ohrenentzündung?

Sind Sie unsicher, ob Ihr Hund unter einer Ohrenentzündung leidet? Ein Hinweis vorab: Ohrenentzündungen beim Hund sind keine Seltenheit. Sie zählen zu den häufigsten Beschwerden, unter denen Hunde leiden. Eine Ohrenentzündung beim Hund kann verschiedene Ursachen und Behandlungsabläufe haben. Eine Ohrenentzündung (Otitis) bezeichnet die Entzündung von Teilen oder des gesamten Ohres. Dabei kommt es zu klassischen Entzündungsanzeichen wie Schmerz, Schwellung, Rötung, Erwärmung und eingeschränkter Funktion (z. B. Gleichgewichtsstörungen).

Je nach betroffenem Teil wird die Otitis wie folgt benannt:

  • Otitis externa: Entzündung des äußeren Gehörkanals
  • Otitis media: Entzündung des Mittelohrs
  • Otitis interna: Entzündung des Innenohrs

Häufig geht eine Otitis externa mit einer Otitis media einher. Besonders, wenn sie länger besteht, steigt das Risiko für eine Mittelohrentzündung.

Behandlung von Infektionen und Allergien

Der Tierarzt kann Medikamente verschreiben, um Infektionen zu behandeln oder allergische Reaktionen zu kontrollieren. Dies kann die Symptome lindern und dem Hund Erleichterung verschaffen.

Abschließende Gedanken

Juckende Ohren und häufiges Kopfschütteln können für deinen Hund sehr unangenehm sein. Ein frühzeitiges Eingreifen und die Unterstützung durch deinen Tierarzt können helfen, die Ursache zu identifizieren und geeignete Behandlungsmöglichkeiten zu finden.

Wenn dein Hund unter diesen Symptomen leidet, zögere nicht, deinen Tierarzt aufzusuchen, um das Problem zu diagnostizieren und eine individuelle Behandlung zu erhalten. Die Gesundheit deines Hundes ist wichtig, also sorge für eine rechtzeitige und angemessene Pflege.